Bertelsmann Content Network positioniert sich als Ideenschmiede

Donnerstag, 17. Mai 2001

Thomas Middelhoff und Rolf Schmidt-Holtz stehen im Mittelpunkt einer neuen Werbekampagne des Bertelsmann Content Network: Die beiden Bertelsmann-Galionsfiguren materialisieren sich im Printmotiv in einem Enterprise-ähnlichen Beam-Vorgang. Gleichzeitig werden kreative Menschen mit Ideen aufgefordert, sich beim Network zu melden. "Wir wollen Leute ansprechen, die interessante Ideen haben", erklärt Edgar Berger, COO des Network. Dabei sei es sowohl denkbar, diese Ideen im Bertelsmann-Konzern umzusetzen als auch Kooperationen einzugehen. Die Kampagne beschränkt sich auf Printanzeigen, die ab sofort in Wirtschafts- und General-Interest-Titeln geschaltet werden. Kreativagentur ist FCB Berlin. Gleichzeitig wurde eine Website eingerichtet, die von Elephant Seven entwickelt wurde.

Bertelsmann Content Network wurde im Juli 2000 gegründet und beschränkte sich bislang auf die Vernetzung der verschiedenen Konzernbereiche, deren kreative Inhalte stärker synergetisch genutzt werden sollen. Seit Rolf Schmidt-Holtz, Chief Creative Officer des Network, auch Chef der Bertelsmann Music Group ist, hat er Unterstützung bekommen: Edgar Berger leitet als COO das operative Geschäft. Das Network arbeitet mit 25 Personen in Hamburg und New York.

Meist gelesen
stats