Bertelsmann Buch macht Umsatzsprünge

Freitag, 12. November 1999

Bertelsmann Buch kann im abgelaufenen Geschäftsjahr 98/99 mit einem starken Umsatzswachstum aufwarten, dessen Ursache hauptsächlich im Auslandsgeschäft liegt. Insgesamt erzielte die Aktiengesellschaft ein Umsatzplus von 28 Prozent auf 8,3 Milliarden Mark. Insbesondere der Kauf von Random House schlug sich positiv in der Bilanz nieder. Der US-Verlag erwirtschaftete 6,7 Milliarden Mark, der Vorjahres- umsatz lag bei 4,9 Milliarden Mark. Im Inland blieb der Umsatz mit 1,6 Milliarden Mark stabil. Auf die Bertelsmann-Buchclubs entfiel mit 53 Prozent der größte Teil des Gesamtumsatzes. Die Verlage erzielten 42 Prozent und der Direktvertrieb kam auf einen Anteil von 5 Prozent.
Meist gelesen
stats