Bernd M. Michael soll europäischen Agenturenverband führen

Freitag, 24. November 2000

Grey-Chef Bernd M. Michael ist auf der Mitgliederversammlung des europäischen Agenturenverbandes European Association of Communications Agencies (EACA) in Johannesburg zum Vizepräsidenten gewählt worden. Gleichzeitig wurde er als "President Elect" zum Nachfolger des amtierenden EACA-Präsidenten François Tiger, CEO von Euro RSCG Frankreich, gekürt. Damit wird zum zweiten Mal ein Deutscher Präsident des europäischen Verbandes. Von 1978 bis 1981 hatte Peter E. Gilow, ehemaliger Chairman von J. Walter Thompson in Frankfurt, dieses Amt inne. Wann Michael die Nachfolge von Tiger antritt, ist derzeit noch offen. Dem EACA gehören 27 nationale Agenturverbände, 16 Agenturnetworks und 12 Mediaagentur-Networks an.
Meist gelesen
stats