Berliner Zeitung schickt Sonntagsdummy in die Marktforschung

Freitag, 26. Januar 2007

Nach der Präsentation der ersten Seiten für eine eigene Sonntagsausgabe vor der Redaktion im Dezember vergangenen Jahres, gehen die Planungen für die siebte Ausgabe der "Berliner Zeitung" in die nächste Phase. Laut Peter Skulimma, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Zeitungsholding, zu der die "Berliner Zeitung" gehört, startet der Berliner Verlag die Marktforschung für die Sonntagsausgabe. Eine Dummyausgabe wird dafür Testlesern präsentiert. Ob das Blatt tatsächlich kommt, will Skulimma nach Abschluss der Marktforschung entscheiden. Die beiden großen Konkurrenten der "Berliner Zeitung", Axel Springers "Berliner Morgenpost" und Holtzbrincks "Tagesspiegel" erscheinen beide mit Sonntagsausgaben. Ebenso die beiden Berliner Boulevardtitel "Kurier" (ebenfalls Deutsche Zeitungsholding) und "B.Z." (Springer). pap

Meist gelesen
stats