Berliner Verlag streicht 40 Stellen - und womöglich mehr

Donnerstag, 29. November 2012
Geschäftsführer Michael Braun verteidigt das Sparprogramm im Berliner Verlag
Geschäftsführer Michael Braun verteidigt das Sparprogramm im Berliner Verlag

Die schlechten Nachrichten waren zu erwarten: Bis Ende 2013 baut der Berliner Verlag insgesamt 40 der 368 Stellen ab - 27 in der Verwaltung, 13 in der Redaktion des Boulevardblattes "Berliner Kurier". Ob dieses Sparprogramm ausreicht, um die Anzeigenverluste und letztlich die Insolvenz der  "Frankfurter Rundschau" (FR) zu kompensieren, steht in den Sternen. In einer Betriebsversammlung am Donnerstagnachmittag hat die Geschäftsführung bereits angekündigt, dass ein weiterer Stellenabbau möglich ist. Die konkrete Gefahr: Sollte in Berlin die Lieferung des Mantelteils für die "FR" eingestellt werden, entfielen in der Redaktion der "Berliner Zeitung" 12, bei der Autorengemeinschaft 14 und bei der Mantelproduktion 20 Stellen. Geschäftsführer Michael Braun bedauerte die Maßnahmen, die "schwer zu verkraften" seien. Dennoch seien sie notwendig: "Wir müssen in einem Schritt den Berliner Verlag aus dem Verlustbereich herausholen." Ohne ein wirtschaftlich solides Fundament könnten Tageszeitungen nicht mehr auf die Umbrüche im Markt reagieren.

Für den Umsatzrückgang im Anzeigengeschäft, der sich laut Verlag in diesem Jahr auf 5 Millionen Euro beläuft, machen die Berliner vor allem die strukturellen Veränderungen in der Branche verantwortlich. Schon im Jahr 2011 mussten sie deshalb bei Anzeigen und Beilagen ein Minus von rund 4,5 Millionen Euro im Vorjahresvergleich schlucken. Der Stellenabbau soll nun dafür sorgen, den Verlag für die Zukunft neu auszurichten.

Erst vor einer Woche hat der Berliner Verlag seinen Mitarbeitern per E-Mail Abfindungsangebote unterbreitet, die nur bis 3. Dezember gelten. Unklar bleibt parallel zur Entwicklung in Berlin die Zukunft der "Frankfurter Rundschau". Falls sich für das insolvente Blatt kein Käufer findet, müssen sich die Berliner auf noch schlechtere Nachrichten einstellen. kl
Meist gelesen
stats