Berliner Senat stoppt Aufnahmen für RTL-Baby-Doku

Dienstag, 26. Februar 2013
Die "B.Z." berichtete heute auf Seite 1 über den "Big-Brother-Kreißsaal"
Die "B.Z." berichtete heute auf Seite 1 über den "Big-Brother-Kreißsaal"

Seit Anfang Februar laufen auf der Entbindungsstation des Klinikums Friedrichshain die Aufnahmen für die neue RTL-Doku "Babyboom - Willkommen im Leben" - jetzt wurden die Dreharbeiten auf Anweisung des Berliner Senats eingestellt. Aufgeschreckt wurde die Politik offensichtlich durch Berichte in der Berliner Boulevardpresse. Die "B.Z. Berlin" titelte am heutigen Dienstag: "Erster Blick in den Big-Brother-Kreißsaal". Im Frühjahr sollte das neue Reality-Format "Babyboom" bei RTL auf Sendung gehen. Vorbild für die Sendung ist das englische Format "One Born Every Minute", das in Großbritannien seit 2010 erfolgreich bei Channel 4 ausgestrahlt wird und mittlerweile auch in den USA und Frankreich erfolgreich auf Sendung ist.

Im Berliner Klinikum Friedrichshain filmen seit Anfang Februar insgesamt 24 Kameras rund um die Uhr das Geschehen auf der Entbindungsstation - inklusive der Geburten selbst. Die Geschäftsführung des Betreiberunternehmens Vivantes hatte die Genehmigung für die Aufnahmen erteilt, auch die Mitarbeiter und die Eltern waren über die Dreharbeiten informiert. Nur wer den Aufnahmen ausdrücklich zustimmt, wird auch gefilmt.

Doch damit ist nun erst einmal Schluss: Der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja hat die Klinikleitung angewiesen, die Dreharbeiten bis auf weiteres auszusetzen. "Besonders Fragen des Kinderschutzes und der Arbeitnehmerrechte" waren für die Entscheidung aussschlaggebend, teilte der Berliner Senat nach einer Sitzung am Dienstag mit. Der Aufsichtsrat und die Eigentumsvertretung der Stadt Berlin waren eigenen Angaben zufolge nicht über die Dreharbeiten informiert worden.

Das Thema soll nun auf der nächsten Aufsichtsratssitzung des Klinikbetreibers Vivantes besprochen werden. Diese findet  voraussichtlich am 20. März statt. Bis dahin liegen die Dreharbeiten für "Babyboom" erst einmal auf Eis. dh
Meist gelesen
stats