Berliner Morgenpost intensiviert lokale Berichterstattung

Montag, 17. Mai 2010
Titelblatt der "Berliner Morgenpost"
Titelblatt der "Berliner Morgenpost"

Ab sofort wird die "Berliner Morgenpost"  auf der Doppelseite ‚Berlin-Live‘ über aktuelle, lokale Veranstaltungen informieren. Weiterhin enthält die Seite Berlinbezogene Informationen zu den Bereichen Kultur, Gastronomie und Freizeit. Carsten Erdmann, Chefredakteur der "Berliner Morgenpost": "Mit "Berlin Live" bieten wir unseren Lesern ab sofort ein tägliches Navigationssystem für die Hauptstadt, mit dem sich Berlin jeden Tag neu entdecken lässt." Zeitgleich wird eine 21-teilige Serie mit dem Titel "Ausflüge in und um Berlin" gestartet, die die schönsten Ausflugziele in der Stadt sowie im Brandenburger Umland zum Inhalt hat. Zudem wird sich die Tageszeitung künftig mit einer leicht veränderten Typografie und einem neuen, sechsspaltigen Seitenaufbau präsentieren.

Die zu Axel Springer gehörende "Berliner Morgenpost" hatte im 1. Quartal 2010 eine verkaufte Auflage von 125.170 Exemplaren. Zu ihren stärksten Wettbewerbern in Berlin gehören die Tageszeitungen "Der Tagesspiegel", 125.252 verkaufte Exemplare, und die "Berliner Zeitung" mit einer Auflage von 153.894 verkauften Exemplaren. Die "Berliner Morgenpost" entsteht in einer Zentralredaktion, die auch die "Welt", "Welt am Sonntag" und "Welt Kompakt" bestückt. hor
Meist gelesen
stats