Berliner Morgenpost begrüßt Flughafengäste

Freitag, 25. August 2006
Der Auftritt arbeitet mit Boden- und Wandfolien
Der Auftritt arbeitet mit Boden- und Wandfolien

Die "Berliner Morgenpost" will mit einem Werbeauftritt am Flughafen Schönefeld für Aufmerksamkeit sorgen. Auf überdimensionalen Boden- und Wandfolien sowie Deckenhängern ist die Zeitung bis Mai 2007 an fünf Gates präsent. Der Claim bleibt unverändert und stammt aus der 2004er-Imagekampagne: "Hier ist die Hauptstadt. Wir sind die Zeitung." Der Werbeauftritt umfasst eine Gesamtfläche von 1000 Quadratmetern. Objektmanagerin Silke Tebartz: "Wir sind jetzt da, wo die Berliner nach Hause kommen und heißen außerdem zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland willkommen." Agentur ist Jung von Matt/Alster. gen
Meist gelesen
stats