BerlinOnline macht mit Kampagne gegen Berlin.de-Konkurrenz mobil

Mittwoch, 09. Dezember 1998

Mit einer breit angelegten Werbekampagne und dem Start eines Berliner Online-Branchenbuches reagiert der G+J-Internet-Service BerlinOnline auf den Start des Konkurrenztitels Berlin.de von Berliner Senat und Primus-Online. Die Kampagne steht unter dem Motto "Hier ist BerlinOnline!" und präsentiert das G+J-Stadtinformationssystem auf Straßen-Plakaten, Szene-Postkarten und mit Anzeigen in Tageszeitungen sowie StadtmagazinenBerlins. An den Berliner Universitäten werden in den nächsten Tagen 10.000 BerlinOnline-Flyer verteilt. Zudem wartet BerlinOnline unter http://www.berlinonline.de/branchenbuch/ in Zusammenarbeit mit AZ Bertelsmann Direct mit einem neuen Service auf, der mehr als 150.000 Einträge bietet und Berliner Unternehmen eine "preisgünstige Alternative zu kompletten Internet-Auftritten" zur Verfügung stellen soll. Auch dieser Dienst ist eine direkte Antwort auf Berlin.de, das neben Infos und Services Berliner Firmen einen virtuellen Marktplatz bietet.
Meist gelesen
stats