Berlin School of Creative Leadership verstärkt Management mit Olav Kleinbömer

Freitag, 06. Juli 2007
Olav Kleinbömer
Olav Kleinbömer

Olav Kleibömer ist als Managing Director bei der Berlin School of Creative Leadership eingestiegen. Der 45-Jährige soll vor allem die internationale Positionierung des Studienprogramms "MBA in Creative Leadership" und den Bereich Business Development ausbauen. Ihm zur Seite stehen Sheridan Johns, der als Associate Director den Studiengang mit aufgebaut hat und Benjamin Lorch, der für den Bereich International Communications zuständig ist. Als Präsident fungierte von Anfang an Michael Conrad. Kleimbömer war zuletzt Gesamtleiter für Marketing und Werbung bei der Verlagsgruppe Milchstraße. Davor arbeitete er in verschiedenen Marketing-Positionen im In- und Ausland, unter anderem bei British American Tobacco, Reemtsma und Premiere.

Die Berlin School of Creative Leadership wurde 2004 vom Art Directors Club Deutschland (ADC) und der privaten Steinbeis-Hochschhule Berlin als internationales Ausbildungsinstitut für Top-Führungskräfte in kreativen Branchen gegründet.

Für die zweite MBA-Klasse, die im Februar 2008 beginnt, ist die Bewerbungsphase bereits angelaufen. Informationen dazu gibt es unter www.berlin-school.com. si

Meist gelesen
stats