Benq Mobile baut Marketing um

Montag, 20. Februar 2006

Einige Monate nach der Übernahme der Siemens-Handysparte durch den taiwanesischen Konzern Benq richtet das Unternehmen seine Marketingabteilung neu aus. Wie Sprecher Stefan Müller gegenüber HORIZONT.NET bestätigt, ist Jens-Thomas Pietralla, früher Chief Marketing Officer bei Siemens Mobile, bereits seit Dezember nicht mehr in dieser Funktion für das Unternehmen tätig. Ein Nachfolger steht bislang noch nicht fest. Im Zuge des Umbaus wird es laut Müller zu weiteren personellen Veränderungen kommen. "Die neue Marketingabteilung wird sich aus bekannten, aber auch neuen Gesichtern zusammensetzen." Details sollen aber erst nach der Computermesse CeBIT im März feststehen.

Als Grund für die Neuausrichtung nennt Müller die Notwendigkeit, das zum Großteil aus Siemens Mobile hervorgegangene neue Unternehmen Benq Mobile pragmatischer und schneller zu machen und die Marktausrichtung zu erhöhen. "Es ist jedem bekannt, dass die Struktur von Siemens Mobile sich am Markt nicht durchsetzen konnte." mas

Meist gelesen
stats