Beispiel Bier: Radiowerbung für Handelswaren besonders effektiv

Mittwoch, 05. September 2012
-
-

Welchen Einfluss kann Radiowerbung auf den Abverkauf von Handelswaren haben? Mit dieser Frage befasst sich regelmäßig die Forschungsabteilung des privaten Audiovermarkters Radio Marketing Service. Für die „Branchenstudie Bier 2012" galt es herauszufinden, wie es speziell für ausgewählte Kampagnen rund um das alkoholische Getränk aussieht. Als Methode wurde das Modeling von Nielsen herangezogen. Bei diesem Verfahren werden verschiedene Marketing-Parameter wie klassische Werbung, die Distributionssituation oder Point-of-Sale-Aktivitäten, getrennt auf ihren Einfluss untersucht und jedem Faktor ein quantifizierbarer Effekt zugewiesen. Gemessen werden dabei unter anderem der zusätzliche Abverkauf aufgrund einer Kampagne und der dazugehörige Return on Investment (ROI).

Die Bruttowerbespendings der untersuchten zehn Biermarken beliefen sich in der Studie auf insgesamt 247 Millionen Euro, die zu einem Großteil in TV-Werbung investiert würden. Über diese Aufteilung gilt es möglicherweise noch einmal nachzudenken: Die Auswertung ergibt, dass die Gattung Radio, wenn es nur um den ROI geht, jedenfalls für die Bierwerbung überproportionale Werte erzielt. Während der ROI über alle Medien hinweg bei 0,67 Euro liegt, kommt er im Hörfunk auf fast das Doppelte. son

-
-
-
-
 
Meist gelesen
stats