Beiersdorf: Markenchef Pieter Nota wechselt zu Philips

Freitag, 28. Mai 2010
Pieter Nota
Pieter Nota

Beim Kosmetikriesen Beiersdorf dreht sich das Personalkarussell weiter. Wie der Konzern mitteilt, verlässt Pieter Nota, bislang für Marketing und Innovationen verantwortlich, das Hamburger Unternehmen zum 30. Juni 2010. Wie inzwischen bekannt wurde, wechselt Nota im August zu Philips. Bei dem niederländischen Konzern tritt er Anfang September die Nachfolge von Andrea Ragnetti als Chief Executive Officer der Sparte Consumer Lifestyle an. Ragnetti wird Philips wie kürzlich berichtet mit unbekanntem Ziel verlassen. Nota wird bei Philips auch der Konzernführung angehören. Zudem will Philips den Manager auf seiner nächsten Hauptversammlung im März 2011 als Mitglied des Konzernvorstands vorschlagen.

Beiersdorf wird den Posten Notas in seiner bisherigen Form nicht neu besetzen. Stattdessen führt der Konzern die Bereiche Marketing, Sales und R&D mit dem Bereich Supply Chain zusammen. Geführt wird die Geschäftseinheit künftig von Markus Pinger, der den neu geschaffenen Vorstandsposten Brands & Supply Chain zum 1. Juli übernimmt. Damit werden laut Unternehmensangaben erstmalig alle produktbezogenen Bereiche aus einer Hand geführt. Pinger ist seit 2005 Mitglied des Vorstands bei Beiersdorf und hat in dieser Zeit den Bereich Supply Chain neu aufgestellt. Ein Nachfolger für die bisher von Pinger im Vorstand verantwortete Region Americas wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Vorstandsvorsitzender Thomas B. Quaas erwartet von der neuen Aufstellung spürbar positive Impulse: "Damit schaffen wir optimale Voraussetzungen für einen schnellen und effektiven Innovationsprozess ohne Reibungsverluste. Mit der Sicherstellung von Produktentwicklungen aus einer Hand maximieren wir die Innovationskraft unserer Marken, und Beiersdorf gewinnt so einen wertvollen Wettbewerbsvorteil", glaubt Quaas.

Peter Feld
Peter Feld
Zudem heuert Peter Feld bei Beiersdorf an. Der 44-Jährige, zuletzt als General Manager bei Johnson & Johnson Deutschland tätig, wird zum Vorstand für Europa berufen. Bereits zum 1. Mai hatte sich Beiersdorf aufgrund der veränderten Marktgegebenheiten infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise neu aufgestellt und dabei drei funktionale und drei regionale Verantwortungsbereiche geschaffen. Wer das Vorstandsressort Europe übernehmen wird, gab Quaas damals nicht bekannt. Feld wird den Posten, den  Quaas zuletzt kommissarisch innehatte, zum 1. September übernehmen.

Der Diplom-Ingenieur Feld ist seit sechs Jahren für den Düsseldorfer Gesundheitskonzern Johnson & Johnson tätig, seit 2007 als Vorsitzender der Geschäftsführung. Feld verantwortete die Konsumgütersparte sowie das Geschäft mit rezeptfreien Apothekenprodukten (OTC). Als Area Managing Director verantwortete er außerdem die Region Deutschland, Schweiz, Österreich und Benelux. Vor seiner Zeit bei Johnson & Johnson war Feld in Führungspositionen bei Procter & Gamble tätig - unter anderem im Management für Deutschland, Österreich und die Schweiz. jm/mas
Meist gelesen
stats