Bayern München stellt Champions League-Spiele ins Internet

Mittwoch, 17. September 2003

Der Bundesligaclub FC Bayern München zeigt als erster Verein seine Champions League-Spiele als Video-Stream im Internet. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, fordert im Interview mit "Tomorrow" die Möglichkeit der Eigenvermarktung für die Bundesligaspiele. Rummenigge: "Wir werden jetzt in der Champions League wichtige Erfahrungen sammeln. Bei der Bundesliga sind noch Verhandlungen nötig. Ich wünsche mir aber, dass auch dort jeder Verein seine Spiele einzeln vermarkten kann."

Das Internetangebot des Fußballvereins wird auch durch Live-Bilder, Interviews und Statistiken ergänzt. Die Kosten für den User liegen bei 30 Euro im Jahr. Der FC Bayern München verspricht sich von der Online-Vermarktung eine neue Einnahmequelle, besonders auch bei Fans im Ausland. So wird auch eine japanische Site in Kürze online gehen. mas
Meist gelesen
stats