Bayern 3 Kultabend: Fred Kogel kehrt ins Radio zurück

Dienstag, 18. Dezember 2012
Fritz Egner und Fred Kogel setzen sich wieder vor's Mikro (Foto: BR)
Fritz Egner und Fred Kogel setzen sich wieder vor's Mikro (Foto: BR)


Nicht nur Thomas Gottschalk hat seine Wurzeln bei Bayern 3, auch andere Branchengrößen wie Fritz Egner oder Produzent Fred Kogel sammelten bei dem öffentlich-rechtlichen Sender ihre ersten Moderationserfahrungen. Zusammen mit den Radiomoderatoren Jürgen Herrmann und Jim Sampson moderieren Kogel und Egner ab Januar den "Bayern 3 Kultabend". Auch Thomas Gottschalk will das Quartett wieder ins Boot holen. "Wir haben eine gemeinsame Leidenschaft immer gehabt, und das ist Radio! Vor einiger Zeit ist uns die Idee gekommen, dass wir den Soundtrack unseres Lebens aufleben lassen sollten. Vielleicht auch ein bisschen die Stimmung aus dieser Zeit mitnehmen, die so unbeschwert war. Wenn uns das gelingen sollte, dann wäre es ein großer Gewinn!", erklärt Egner das Radio-Comeback.

Fritz Egner, 63, moderiert seit 1979 bei Bayern 3, seit 1985 hat er mit "Fritz & Hits" seine eigene Sendung. Der ehemalige Sat-1-Geschäftsführer Fred Kogel, 52, moderierte von 1981 bis 1985 bei dem Sender das Format "Pop nach acht", bevor er Assistent von Bernd Eichinger wurde. Kogel produziert außerdem seit 2004 "Die Harald Schmidt Show".

Das Radio-Urgestein Jürgen Herrmann war insgesamt 36 Jahre lang bei dem Sender, wo er unter anderem die Sendung "Mister Music" präsentierte. Der gebürtige US-Amerikaner Jim Sampsons wurde 1979 von Thomas Gottschalk zu Bayern 3 geholt, wo er jahrelang Musik- und Konzerntkoordinator war. Seit 1989 moderiert er die Sendung "Bayern 3 Nightlife".

Womöglich wird aus dem Quartett bald ein Quintett: Auf Bayern 3 haben die Moderatoren angekündigt, auch Thomas Gottschalk wieder zu dem Sender holen zu wollen. Der "Bayern 3 Kultabend" wird ab dem 13. Januar immer am Sonntagabend von 20 bis 22 Uhr ausgestrahlt. dh
Meist gelesen
stats