Bayerischer Rundfunk startet zentrale Nachrichtenseite

Freitag, 07. Dezember 2012
Die Website bündelt die bislang verschiedenen Nachrichtenangebote
Die Website bündelt die bislang verschiedenen Nachrichtenangebote


Der Bayerische Rundfunk bündelt seine Nachrichten ab sofort auf einer zentralen Website. Unter BR.de/nachrichten wurden die bislang getrennten Angebote des Inforadios B5 Aktuell und der Nachrichtensendung "Rundschau" zusammengeführt. Bislang hatte der BR aktuelle Nachrichten auf verschiedene Onlineseiten angeboten, die sich an den Verbreitungswegen Radio und Fernsehen orientierten. Ab sofort gibt es mit BR.de/nachrichten eine zentrale Anlaufstelle für aktuelle Nachrichten, auf der Audio- Video- und Textbeiträge gebündelt werden. Erstellt wird das Angebot von Mitarbeitern des Inforadios B5 Aktuell, der Nachrichtensendung "Rundschau" und der BR-Onlineredaktion. Das neue Angebot ist eines der ersten Ergebnisse der kürzlich angeschobenen trimedialen Reform der Rundfunkanstalt.

"Es handelt sich um ein ambitioniertes Projekt, das uns die Gelegenheit gibt, unsere Kompetenzen wirkungsvoll zusammenzuführen", sagt Sigmund Gottlieb, Fernseh-Chefredakteur des BR: "Sehr erfreulich ist es zu erleben, wie Kolleginnen und Kollegen des Fernsehens, des Hörfunks und von Online dieses Produkt in einer großen, gemeinsamen Anstrengung gestalten." dh
Meist gelesen
stats