Baumgartner-Rekordsprung beschert N-TV und Servus TV Rekordquoten

Montag, 15. Oktober 2012
Allein bei N-TV verfolgten über 7 Millionen Zuschauer den Sprung
Allein bei N-TV verfolgten über 7 Millionen Zuschauer den Sprung


Felix Baumgartner hat mit seinem Fallschirmsprung aus 39 Kilometern Höhe gleich mehrere Rekorde geknackt. Auch der Nachrichtensender N-TV und der Red-Bull-Sender Servus TV stießen dank der spektakulären Aktion des Österreichers in bislang nie gekannte Höhen vor. 
Der Nachrichtensender N-TV übertrug den Rekordsprung von Baumgartner als exklusiver TV-Partner live. Im Schnitt verfolgten 2,24 Millionen Zuschauer die vierstündige Live-Übertragung bei N-TV (8,8 Prozent Marktanteil), bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren kletterte der Marktanteil sogar auf 11,9 Prozent. Zwischen 20.00 Uhr und 20.15 Uhr versammelte N-TV in der Spitze 7,1 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen - ein Marktanteil von 19,9 Prozent und ein neuer Bestwert für den Nachrichtensender. Zum Vergleich: Die "Tagesschau" kam zur gleichen Zeit mit 5,6 Millionen Zuschauern auf 16 Prozent Marktanteil.

Auch der zu Red Bull gehörende Sender Servus TV erreichte mit seiner über 9-stündigen Dauerübertragung beachtliche Zuschauerzahlen: Im Schnitt verfolgten rund 200.000 Zuschauer die Live-Übertragung des geglückten Rekordversuchs (0,9 Prozent Marktanteil), in der jungen Zielgruppe stieg der Marktanteil auf 1,3 Prozent. Den Livestream bei Youtube verfolgten noch einmal rund 8 Millionen Zuschauer. Auch in dieser Hinsicht hat Felix Baumgartner einen neuen Rekord aufgestellt. dh
Meist gelesen
stats