Bauer übernimmt Mehrheit am "Wertpapier"

Montag, 06. August 2001

Der Heinrich-Bauer-Verlag baut sein Angebot im Bereich der Wirtschafts- und Anlegermagazine ("Geldidee") aus und steigt mit 70 Prozent bei dem Börsenjournal "Das Wertpapier" ein (Verkaufte Auflage II/2001: 29.033 Exemplare). Der bisherige Herausgeber, die Deutsche Schutzvereinigung Wertpapierbesitzin Düsseldorf, bleibt zu 30 Prozent an "Das Wertpapier" beteiligt.

Das Magazin wurde vor 50 Jahren als Mitgliederzeitschrift des DSW-Verbandes gegründet. Für DSW-Mitglieder bleibt der Bezug auch künftig kostenfrei. Ulrich Hocker, DSW-Hauptgeschäftsführer: "Mit dem neuen Partner Bauer-Verlagsgruppe sichern wir uns das Know-how eines großen Medienunternehmens, das man im Wettbewerb der Finanzzeitschriften benötigt, um in der ersten Reihe mitzuspielen." Will Blok, zuständiger Verlagsleiter bei der Bauer Verlagsgruppe: "In der Bauer Verlagsgruppe ergänzt das Wirtschaftsmagazin das Portfolio der Special Interest Titel auf ideale Weise".

Von der Ausweitung des Portfolios im Anlegersegment erwarten sich die Verlagsmanager Synergieeffekte im Redaktionsbereich sowie im Anzeigengeschäft. Chefredakteur von "Das Wertpapier" bleibt Christian Fälschle, der mit seiner Redaktion weiterhin am Standort Düsseldorf tätig sein wird.
Meist gelesen
stats