Bauer positioniert TV World um

Freitag, 04. August 2006

Die Bauer Verlagsgruppe nimmt ihre 14-tägliche Digital-TV-Programmzeitschrift "TV World" aus dem Kiosk und führt sie im Abonnementvertrieb oder als - möglicherweise kostenlose - Spezialbeilage der anderen Bauer-Programmies weiter. Gleichzeitig positioniert der Hamburger Verlag den Titel ab Ausgabe 18 (Erscheinungstag: 25. August) neu: Als nach eigenen Angaben einzige Programmzeitschrift Deutschlands wird "TV World" die Digital-TV-Angebote von Premiere, Kabel Deutschland ("KD Home"), Ish, Iesy ("Tividi") und Arena in einer einzigen Ausgabe zusammenfassen. Das Free-TV-Angebot entfällt. "Es gibt bisher keine Programminformation am Markt, die alle relevanten Pay-TV-Anbieter umfasst. Diese Lücke werden wir jetzt schließen", sagt Programmie-Geschäftsführer Andreas Schoo. Seine Marktforschung habe ergeben, dass viele Zuschauer beabsichtigen, sich aus den Programmbouquets mehrerer Digital-TV-Anbieter zu bedienen.

Damit geht Bauer einen anderen Weg als Erzrivale Axel Springer: Dieser produziert mittlerweile drei unterschiedliche Ausgaben seines ebenfalls 14-täglichen Titels "TV Digital" - jeweils eine für Abonnenten von Premiere, KD Home und Tividi/Arena. Die Pay-TV-Abonnenten erhalten dank entsprechender Kooperationen zwischen Axel Springer und den TV-Betreibern "TV Digital" als Zugabe; auch deshalb liegt die verkaufte Auflage mittlerweile bei knapp 1,9 Millionen Exemplaren (IVW 2006/II).

Bauers "TV World" kam - ohne entsprechende Deals mit den Pay-TV-Anbietern - nach Verlagsangaben bisher auf eine verkaufte Auflage von 180.000 Exemplaren. Dank der inhaltlichen und vertrieblichen Umpositionierung soll es nun aufwärts gehen, das mittelfristige Ziel liegt bei 300.000 Exemplaren. "Wir haben erkannt, dass Programminformationen über digitale Angebote in erster Linie über das Abonnement-Geschäft funktionieren", sagt Schoo. Künftig soll es "TV World" daher nur noch im Festbezug geben, separat oder zum Vorzugspreis - oder kostenlos - in Kombination mit einer der anderen Programmzeitschriften aus der Bauer Verlagsgruppe ("TV Movie", "Fernsehwoche", "TV Hören und Sehen"). Schoo will in den kommenden Wochen unterschiedliche Preismodelle testen. Die bisherige kostenlose Digital-TV-Beilage "TV Top" wird eingestellt. rp



Meist gelesen
stats