Bauer adelt von Alvensleben und von Bülow zu Programmie-Verlagsleitern

Montag, 09. Februar 2009
Übernehmen neue Aufgaben: Franziska von Alvensleben...
Übernehmen neue Aufgaben: Franziska von Alvensleben...

Die Bauer Media Group fährt fort mit der Neustrukturierung ihrer Führungsetage bei den Programmzeitschriften: Franziska von Alvensleben, 39, übernimmt zum 1. März die Verlagsleitung der wöchentlichen Titel „Auf einen Blick", „Fernsehwoche" und „TV klar". Malte von Bülow, 36, wird Verlagsleiter des 14-täglichen Magazins „TV Movie" sowie der Monatsblätter „TV Pur" und „TV Top". Beide berichten an Programmie-Verlagsgeschäftsführer Ralf Meyke, der dieses Amt auch erst seit ein paar Tagen bekleidet.
...und Malte von Bülow
...und Malte von Bülow
Meyke folgte und entlastet Andreas Schoo, der jene Position seit seiner Berufung in die Geschäftsleitung der Verlagsgruppe im April 2007 bis jetzt weiter mitverantwortete. In Bauers Programmie-Gruppe hatte es zuletzt einige Abgänge gegeben; so hat etwa „TV Movie"-Objektleiter Heiko Willers das Haus verlassen. Die Verlagsleitung der übrigen beiden Bauer-Programmhefte „TV Hören und Sehen" und „TV 14" sowie des Wissensmagazins „Welt der Wunder" behält Meyke, 44, in Personalunion.

Von Alvensleben startete ihre Karriere 1998 bei Bauer, wo sie zunächst im Osteuropa-Marketing tätig war. Es folgte eine vierjährige Station als Projektmanagerin bei Bauer Wydawnictwo in Polen, bevor sie als Objektleiterin für „Fernsehwoche", „TV Pur" und „TV Top" ins Hamburger Haupthaus zurückkehrte. Von Bülow begann seine Laufbahn bei Bauer 1994. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Bereich Osteuropa wechselte er als Objektleiter „Amica" in die Verlagsgruppe Milchstraße. 2002 kehrte von Bülow zu Bauer zurück, wo er in den letzten Jahren die Verlagsleitung der Titel „Neue Post", „Das neue Blatt", „Das Neue" sowie „Adel exklusiv" innehatte. rp
Meist gelesen
stats