Bauer Verlagsgruppe entlässt Geschäftsleiter Manfred Braun

Freitag, 22. September 2006
Manfred Braun geht: "Unterschiedliche Auffassungen mit Verleger Heinz Bauer"
Manfred Braun geht: "Unterschiedliche Auffassungen mit Verleger Heinz Bauer"

Die Bauer Verlagsgruppe in Hamburg setzt Teile ihres Top-Managements vor die Tür: Manfred Braun, 54, Mitglied der Geschäftsleitung, verlässt das Unternehmen. "Unterschiedliche Auffassungen mit Verleger Heinz Bauer über zentrale Fragen der Unternehmensführung sind Hintergrund dieser Entscheidung", erklärt die Verlagsgruppe in einer kurzen Mitteilung. Immerhin dankt man "für die langjährige Zusammenarbeit und sein großes Engagement für das Unternehmen".

Hintergrund der Entlassung: Dem Vernehmen nach ist Verleger Heinz Bauer mit der Führung und den wirtschaftlichen Ergebnissen des Vertriebs "in höchstem Maße unzufrieden", so ein Verlagsmanager. Daher mussten zunächst nur Bernd Baginski, 46, Geschäftsleiter Bauer Vertriebs KG, und Johan van der Sluis, 42, Geschäftsbereichsleiter Abonnement, ihren Hut nehmen. Braun war mit diesen Verlegerentscheidungen offenbar nicht einverstanden - Grund für die Trennung.

Braun gehörte der Bauer Verlagsgruppe in unterschiedlichen Funktionen 35 Jahre an. Seit 1993 war er Mitglied der Geschäftsleitung und dort unter anderem verantwortlich für die inländischen Publikumszeitschriften ("TV Movie", "Bravo", "Revue") sowie die elektronischen Medien. Über Brauns Nachfolge in der bisher vierköpfigen Geschäftsleitung der Verlagsgruppe soll "demnächst entschieden" werden, ebenso wie über die Nachfolger der entlassenen Vertriebsmanager. Weitere Angaben will der Verlag nicht machen. rp
Meist gelesen
stats