Bauer-Verlag steht vor dem Einstieg bei VH 1

Montag, 31. Juli 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

BAUER Andreas Fritzenkötter Einstieg Fernsehgeschäft MME


Die Anzeichen verdichten sich, dass der Heinrich-Bauer-Verlag als Gesellschafter bei VH 1 einsteigen wird. "Wir sprechen mit MTV über VH 1. Damit folgen wir unserer Linie, dass wir das Fernsehgeschäft ausweiten wollen, wenn sich eine Gelegenheit bietet", hatte Andreas Fritzenkötter, Sprecher des Heinrich-Bauer-Verlags, bereits vor kurzem eingeräumt (Horizont 29/2000). Für Bauer käme ein erfolgreicher Einstieg in den defizitären Sender äußerst gelegen, da VH 1 eine passende Plattform wäre, um die seit langem geplante Ausweitung von "Bravo-TV" umzusetzen. Zudem wäre die Beteiligung ein positiver Impuls für den Börsengang der Bauer-Produktionsgesellschaft Me, Myself & Eye (MME), die die Produktion des deutschen VH-1-Programms für MTV abwickelt. Fritzenkötter bestreitet eine direkten Zusammenhang, räumt aber ein: ,,Das passt gut zum Börsengang." Wie gemeldet ist dagegen die AVE Hörfunkbeteiligungsgesellschaft der Holtzbrinck-Gruppe als Kandidat nicht im Rennen. Obwohl VH 1 schon seit Mai 1999 auf Programmebene mit dem AVE-Sender Hit-Radio kooperiert, dementiert der AVE-Vorsitzende Hilmar von Poser jegliches Interesse: ,,Es bestehen sicher Synergiepotenziale, aber sie reichen nicht aus, damit uns eine Beteiligung interessieren könnte."
Meist gelesen
stats