Bauer: "Intouch" stöckelt mit Style-Ableger in den Markt / Stilles Aus für "Life & Style"?

Donnerstag, 23. Mai 2013
"Intouch Style" ist der dritte Ableger des People-Magazins
"Intouch Style" ist der dritte Ableger des People-Magazins

Aller guten Dinge sind drei. Bauers erfolgreiches wöchentliches People-Magazin "Intouch" - Spezialgebiet: Klatsch und Lästereien über internationale Stars und Sternchen - bringt nach den Ablegern "Home" und "Summer" ein weiteres Sonderheft heraus: den Fashion- und Beauty-Ableger "Intouch Style". Das Heft erscheint am 1. Juni zum Copypreis von 2,95 Euro und präsentiert auf 148 Seiten die Mode- und Styletrends der aktuellen Sommersaison. Diese werden am Beispiel der großen Designer- und Luxusmarken an den Stars gezeigt. "Durch die Vielfalt an günstigeren Stylingvarianten macht die Redaktion diese Trends für die Leserinnen erreichbar", so der Verlag. Damit greift Bauer die Positionierung des ehemaligen Schwesterheftes "Life & Style" als Shopping-Führer auf, das im vergangenen Sommer de facto eingestellt wurde.

Offiziell hieß es damals, "Life & Style" lege eine "kreative Pause" ein; für März 2013 wurde ein "neues monothematisches Heftkonzept" angekündigt. Zu sehen war davon bisher nichts. Die Marke "Life & Style" tauchte zum letzten Mal auf einem Sonderheft im Bundle mit "Intouch" Ende Januar auf. Beim nächsten Bundle Ende März firmierte die Beilage schon unter "Intouch Style" - der Marke, die jetzt das neue, üppiger ausgestattete Special schmückt.

"Für die Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Branche entsteht um die Basismarke ,Inouch ein einzigartiges Spannungsfeld aus Trends, Image und Abverkauf", sagt Geschäftsführer Peter Levetzow. Entwickelt wurde der Ableger unter der Federführung von Chefredakteur Tim Affeld und seiner Stellvertreterin Claudia Delorme. rp

Meist gelesen
stats