Bambi holt Marktanteil von rund 19 Prozent

Freitag, 28. November 2008
Die Bambi-Verleihung lockte 5,74 Millionen vor den Fernsehschirm
Die Bambi-Verleihung lockte 5,74 Millionen vor den Fernsehschirm

Die Verleihung des Medienpreises Bambi von Hubert Burda Media hat durchschnittlich 5,74 Millionen Zuschauer gestern Abend vor die Fernseher gelockt. Das entspricht einem Marktanteil von 19,1 Prozent. Damit war die rund 150-minütige Preisverleihung Sieger in der Primetime und Marktführer in der Gruppe der Zuschauer ab 3 Jahren. Die Veranstaltung, die von Verleger Hubert Burda eröffnet und von Harald Schmidt moderiert wurde, lief ab 20.15 Uhr im Ersten (ARD). Schon vor der Preisverleihung hatten Burda und die ARD ihre Vertragsverlängerung bekannt gegeben. Die Live-Übertragung der Gala, die seit 1996 im Ersten zu sehen ist, ist noch für drei Jahre gesichert. Produzent der Veranstaltung bleibt die Werner Kimmig GmbH, die seit zwölf Jahren mit dem Medienhaus zusammenarbeitet.

Unter den Ausgezeichneten des Abends sind neben Pop- und Hollywoodstars auch deutsche Mediengrößen: So erhielt Stefan Raab (Pro Sieben) den Preis in der Kategorie bester Entertainer, Frank Plasberg ("Hart aber fair") gewann das goldene Rehkitz für die beste Moderation. Am Abend selbst wurde der Publikumspreis für Deutschlands besten Nachrichten-Mann vergeben: Hier konnte RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel die Zuschauer überzeugen. Mit 44 Prozent aller Stimmen setzte er sich gegen Tom Buhrow (ARD), Claus Kleber (ZDF), Peter Limbourg (N24/SAT 1) und Christoph Teuner (N-TV) durch. se
Meist gelesen
stats