BamS verändert Blattkonzept

Montag, 27. November 2006

Die "Bild am Sonntag" ("BamS") aus dem Verlag Axel Springer bringt neue Ressorts und eine überarbeitete Optik. Regelmäßig beiliegende 52 Seiten starke Supplements sollen vor allem den Anteil der weiblichen Leser des Blatts erhöhen, hofft der Verlag. Inhaltlich sollen die Beileger das Angebot der "BamS" um Themen wie Gesundheit, Tiere und Reisen erweitern. Der Sportteil wandert vom Ende in den Mittelteil der "BamS", bleibt jedoch vom Umfang her unverändert. Für die letzten Seiten wurde das Ressort "VIPs der Woche" entwickelt, das mit großangelegten Bildstrecken arbeitet. Auch eine Kulturseite mit Beiträgen zu den Bereichen Musik, Literatur und Film wurde eingeführt. Zudem wurde das Jugendmagazin "Viva BamS" in das "Leute"-Ressort integriert. gen

Meist gelesen
stats