"BamS" startet Familien-Produkte nach dem Vorbild der Volksprodukte

Donnerstag, 13. August 2009
Das erste Familienprodukt ist ein Notebook von Dell
Das erste Familienprodukt ist ein Notebook von Dell

Axel Springers Zentralvermarkter Axel Springer Media Impact (Asmi) baut sein crossmediales Vermarktungsangebot aus. Unter dem Label "Familien-Produkte" bringt die Zeitung "Bild am Sonntag" (BamS) ab sofort gemeinsam mit Unternehmen Dienstleistungen und Produkte heraus, die sich "als besonders familientauglich qualifiziert haben", heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Erster Partner ist der Computerhersteller Dell, der in dieser Woche zusammen mit der Sonntagszeitung ein Notebook auf den Markt bringt. Beworben werden die Aktionen über einen Zeitraum von vier Wochen in "BamS" und auf Bild.de mit einem gemeinsamen Logo und redaktionell gestalteten Anzeigen.

Paradebeispiel für Springers Crossmedia-Angebote sind die unter dem Label "Bild" angesiedelten Volksprodukte. In Kürze erscheint das hundertste Produkt. "Die Volksaktionen sind perfekt, um den Abverkauf zu steigern. In letzter Zeit werden sie noch stärker als sonst nachgefragt, weil unsere Kunden nach Konzepten suchen, die auch verkaufen", sagte Robert Bosch, Managing Director Cross Media Sales von Asmi, jüngst gegenüber HORIZONT. bn
Meist gelesen
stats