Ballmer rührt in Deutschland Werbetrommel für Windows 7

Mittwoch, 07. Oktober 2009
Steve Ballmer bei der Präsentation in München. Links im Bild HORIZONT-Blogger Olaf Kolbrück.
Steve Ballmer bei der Präsentation in München. Links im Bild HORIZONT-Blogger Olaf Kolbrück.

Steve Ballmer, CEO, von Microsoft, hat heute in München das neue Betriebssystem Windows 7 vorgestellt. Der Firmenchef rührt dafür mächtig die Werbetrommel, um zunächst vor allem Firmenkunden für das neue System zu begeistern. Nach der Pressekonferenz bei BMW folgten zahlreiche Gespräche mit deutschen Unternehmenschefs. Grund für die Location: BMW ist für Microsoft ein wichtiger Multiplikator. Der Autobauer will Windows 7 bis 2011 auf weltweit allen 85.000 Arbeitsplatz-PCs installieren. Am Nachmittag stellt sich Ballmer zudem in Kooperation mit Bild.de in einem Livetalk Leserfragen. Vier Teilnehmer der Runde wurden vorab in einem Wettbewerb  unter Bild.de -Lesern ermittelt. Weitere Fragen können via Lifestream gestellt werden. Mit Blick auf die privaten Windows-Nutzer verteilt Microsoft inzwischen sogenannte Launch-Party-Packs, mit denen Windows-Fans private Launch-Partys feiern sollen. Zum Paket gehören neben einer aktuellen Windows-Version unter anderem Tragetaschen, Spielkarten, Puzzle und Servietten.

Eine klassische Kampagne, die auf die einzelnen Länder angepasst wird, soll folgen. Dies bestätigte CEO Steve Ballmer im Gespräch mit HORIZONT-Blogger Olaf Kolbrück. Offizieller Marktstart von Windows 7 ist am 22. Oktober. Der Umsatz von Microsoft war zuletzt eingebrochen. Umso wichtiger ist für das Unternehmen eine erfolgreiche Einführung des Betriebssystems. ork
Meist gelesen
stats