Bahntochter DERG soll verkauft werden

Dienstag, 25. Januar 2005

Im deutschen Außenwerbe-Markt bahnt sich nach der DSM-Übernahme durch Ströer eine weitere Veränderung an. Die Deutsche Bahn prüft derzeit den Verkauf der Werbetochter Deutsche Eisenbahn Reklame (DERG), um sich stärker auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Die DERG vermarktet die Werbeflächen in 6000 deutschen Bahnhöfen und in den Fern- und Nahverkehrszügen. Der Bruttowerbeumsatz im Jahr 2003 betrug 164 Millionen Euro.

Ein möglicher Käufer steht im US-Medienkonzern Viacom bereit, der über Viacom Outdoor unter anderem für die Vermarktung der gesamten Werbeflächen in der Londoner U-Bahn verantwortlich ist. Bereits im Jahr 2003 hatte Viacom Outdoor versucht, in Deutschland Fuß zu fassen. Beim Verkauf der Deutschen Städte Medien (DSM) war das Unternehmen aufgrund zu hoher Kosten aus dem Verfahren ausgestiegen. nr
Meist gelesen
stats