"Baby & Co" zeigt sich mit neuem Gesicht

Montag, 06. September 2010
Die Elternzeitschrift mit neuem Cover und neuem Inhalt
Die Elternzeitschrift mit neuem Cover und neuem Inhalt

Nicht nur das Logo ist neu, auch die Inhalte der monatlichen Zeitschrift "Baby & Co" (verkaufte Auflage: rund 103.000 Exemplare) haben sich verändert. Mehr Tipps und Infos sowie eine vergrößerte Themenvielfalt für werdende und junge Eltern versprechen die Herausgeber nach dem Relaunch. Chefredakteur Dirk Müller betont, dass die "liebevolle Verbundenheit zwischen Eltern und Kind" nun noch stärker im Fokus der Zeitschrift stehen soll. Der bisherige Verkaufspreis von 1,95 Euro wird sich jedoch nicht ändern. Erziehung, Gesundheit und Ernährung, sowie Betreuungs- und Förderthemen sollen die Zeitschrift von nun an füllen. Spielen-Lernen-Fördern kommt als neuer Bereich innerhalb des Titels hinzu, ebenso wie das News-Extra "Augenblick mal". In der ebenfalls neuen Rubrik "Schon gewusst?" sollen Eltern mit Service- und Verbrauchertipps versorgt werden. Auf Nachfrage der Leser kommt am Heftende wieder der Bereich "Unser Viertelstündchen" hinzu, wo Spiel- und Förderanregungen für Babys veröffentlicht werden.

"Wir haben uns mit dem Relaunch noch deutlicher unserer Zielgruppe zugewendet und gleichzeitig von anderen Titel im Segment abgesetzt", erklärt Sabine Mecklenburg, Geschäftsleitung der Vermarktung beim Zeitschriftenverlag Family Media. Vor "Baby & Co" hatte der Verlag mit Sitz in Freiburg bereits seine Familienzeitschrift "Familie & Co" rundum erneuert. hor
Meist gelesen
stats