BVDW will mit einem Arbeitskreis für mehr Transparenz im Bereich Targeting sorgen

Dienstag, 03. April 2007

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in Düsseldorf hat einen Arbeitskreis zum Thema Targeting gegründet. Er übernimmt eine Schnittstellenfunktion im BVDW, da er mit entsprechenden Fachgruppen und Arbeitskreisen sowie anderen Organisationen, beispielsweise der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung und dem International Advertising Bureau, vernetzt ist. Das Ziel besteht darin, mehr Transparenz auf dem Gebiet des Targeting zu schaffen. Der erste Schritt wird die Erarbeitung einer Marktübersicht sein sowie die Erstellung eines Glossars zu den wichtigsten Begriffen, Methoden, Kriterien und Nutzerrechten. Derzeit besteht der Arbeitskreis aus gut 20 Teilnehmern, darunter Online-Vermarkter und Technologieanbieter. Sie haben Thomas Duhr von United Internet Media und Marco Klimkeit von Newtention Technologies zu den Leitern des Arbeitskreises gewählt. bn

Meist gelesen
stats