BVDW standardisiert Mobile Advertising

Dienstag, 26. Juni 2012
Oliver von Wersch
Oliver von Wersch

Mobile Werbung soll einfacher werden. Zu diesem Zweck hat die Unit Mobile Advertising (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) im "Mobile Premium Ad Package" eine Standardisierung der Werbeformen geschaffen. Fünf Mobile Standard Banner in verschiedenen Größen sollen die Ausspielung mobiler Werbung vereinfachen. Die Werbeformen orientieren sich an den internationalen Vorgaben von Interactive Advertising Bureau (IAB) und Mobile Marketing Association (MMA). Neben Medium Banner, Large Banner, X-Large Banner und X-Large App Banner schlägt der MAC zudem das XX-Large Banner als weiteres Format vor.

"Die Etablierung von Standards hat für die weitere Entwicklung des rasant wachsenden Markts für Mobile Advertising eine hohe Priorität", sagt Oliver von Wersch (G+J Electronic Media Sales), Leiter der Unit Mobile Advertising. Indem MAC "die international bekannten Vorgaben den Anforderungen des Mobile Werbemarkts für den deutschen Markt adaptiert, schaffen wir mit dem 'Mobile Premium AdPackage' mehr Transparenz für alle Marktakteure".

Neben dem "Mobile Premium Ad Package" sind künftig noch weitere Standardisierungen geplant. Diese sollen die Kreationskosten auf Agenturseite senken und technische Hürden im Markt reduzieren.  sw
Meist gelesen
stats