BVDW belegt Brandingeffekte von Online-Werbung

Donnerstag, 16. September 2010
OVK-Vorsitzender Paul Mudter
OVK-Vorsitzender Paul Mudter

Nachdem Burda-Vorstand Philipp Welte in der vergangenen Woche eine Debatte über die Wirksamkeit von Online-Werbung angestoßen hat, zieht der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) nun mit einer Studie nach. Die Zahlen präsentierte der OVK erstmals im Rahmen der Dmexco. Das zentrale Ergebnis: Internetwerbung hat eine klare Branding-Wirkung. Noch während der laufenden Test-Kampagne konnte das Unternehmen Pritt die Bekanntheit seines Produktes um 4,4 Prozentpunkte steigern, nach Abschluss der Werbemaßnahmen kletterte der Wert nochmals um 3 Prozentpunkte nach oben. Außerdem ergab die Untersuchung eine Verbesserung des Markenimages. Die Zahl der Probanden, die den Aussagen „Pritt macht Spaß“, „ist sympathisch“ und „bringt Kreativität“ zustimmten, stieg jeweils um ungefähr um 4 Prozentpunkte.

Ziel der Untersuchung ist es, zu zeigen, dass „Online eine Wirkung jenseits der Klicks hat“, sagt OVK-Vorsitzender Paul Mudter. Gerade Hersteller von schnelldrehenden Konsumgütern investieren verstärkt ins Web und fordern einen Beleg für die Werbewirkung. bn
Meist gelesen
stats