BVDW: Zahl mobiler Kampagnen steigt um 50 Prozent

Mittwoch, 15. September 2010
Laut de,m Verband gewinnt Mobile bei Werbungtreibenden an Relevanz
Laut de,m Verband gewinnt Mobile bei Werbungtreibenden an Relevanz

Mobile Werbung erfährt derzeit einen enormen Wachstumsschub. Dies ist das Ergebnis einer Marktstudie, die der Mobile Advertising Circle (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) heute auf der Dmexco in Köln veröffentlicht hat. Demnach wurden im 1. Halbjahr 2010 insgesamt 545 mobile Kampagnen geschaltet - das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch die Anzahl der Mobile-Werbungtreibenden hat sich in den ersten sechs Monaten diesen Jahres um 28 auf 137 erhöht. "Mobile Werbung wird immer mehr auch von eher "klassischen" Branchen als fester Bestandteil des Marketing-Mixes eingesetzt. Schwerpunktmäßig werben vor allem Medien und Unternehmen aus dem Telekommunikationsbereich sowie das Automobilsegment auf mobilen Endgeräten. Aber auch die Energiebranche sowie der Finanzsektor haben ihre Aktivitäten in mobile Display-Werbung weiter ausgebaut", sagt Thomas Mendrina (Axel Springer Media Impact),
Leiter des MAC.

Die Anzahl gebuchter Mobile-Angebote wie Websites und Applikationen pro Kampagne hat sich ebenfalls weiter erhöht: Waren es im 1. Halbjahr 2009 noch 3,5 und im 2. Halbjahr vier, so sind es im 1. Halbjahr 2010 im Schnitt schon fünf mobile Websites beziehungsweise Applikationen pro Kampagne. Zum Vergleich: 2007 waren es 1,8 mobile Websites pro Kampagne sowie 3,6 in 2008. bn
Meist gelesen
stats