BVDW-Studie: Verbraucherinteresse am mobilen Internet wächst

Donnerstag, 09. April 2009
Laut BVDW steigt das Interesse an mobilem Internet
Laut BVDW steigt das Interesse an mobilem Internet

Bei den Verbrauchern setzt sich mobiles Internet allmählich durch. 35 Prozent haben schon einmal über das Handy Inhalte aus dem Web abgerufen, jeweils 6 Prozent nutzen das Angebot mehrmals täglich beziehungsweise mehrmals wöchentlich. Zu diesen Ergebnissen kommt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in seiner Studie "BVDW Mobile Meter", für die das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics insgesamt knapp 1000 Personen befragt hat. Ziel der Untersuchung ist es, zu ermitteln, welches Marktpotenzial das mobile Internet hat. Für die Zukunft ist der Verband optimistisch, denn immerhin 13 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich vorstellen können, im nächsten Jahr mobile Dienste abzurufen, 8 Prozent planen das sogar fest ein.

Für die Studie "BVDW Mobile Meter" sind in diesem und im nächsten Jahr vier Erhebungswellen geplant. Neben einer Verbraucherbefragung, die sich Themen wie Nutzung, Inhalte, Werbung, Kosten und Technik widmet, ist auch eine B-to-B-Untersuchung geplant. Dieser behandelt die Bereiche Marktentwicklung, Innovationen, Vermarktung und Kostenentwicklung. Ab sofort können Interessierte die Studie beim BVDW vorbestellen und sich kostenpflichtig mit einer speziellen Fragestellung an der Untersuchung beteiligen. bn
Meist gelesen
stats