BVDW-Studie: Google Ads sind für Kaufentscheidung wichtig

Donnerstag, 06. November 2008
-
-

Bezahlte Anzeigen bei Google haben für Internetnutzer eine hohe Relevanz. Wenn eine konkrete Kaufabsicht besteht, erachten 59 Prozent der User Google Ads als wichtig beziehungsweise sehr wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Eyetracking-Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft, für die das Suchverhalten 80 ausgewählter deutscher Internetnutzer Anfang August untersucht wurde. Ziel war es, Erkenntnisse über Wahrnehmung und Aufmerksamkeit auf den Suchergebnisseiten von Google zu erlangen. In Erwartung, möglichst schnell zum gesuchten Ergebnis zu gelangen, betrachten die User die Treffer im oberen, linken Seitenbereich besonders intensiv. Demnach ist die Klickrate bei den oberen Sponsored Ads mit knapp 40 Prozent sowie den oberen organischen Suchergebnissen mit knapp 45 Prozent mit Abstand am höchsten. Sucherergebnisse im unteren Seitenbereich werden nicht einmal von 1 Prozent der Nutzer geklickt. Überraschend ist hierbei die geringe Bekanntheit von Sponsored Ads. Nur wenige User unterscheiden bei der Rezeption der Suchresultate zwischen organischen oder bezahlten Treffern.

Auch Google Maps erfährt aufgrund der aufmerksamkeitsstarken Karte eine große Beachtung. Mehr als die Hälfte der Nutzer kennt die Funktion Google Maps, rund ein Drittel hat sie bereits genutzt. Da hier unmittelbar der lokale Bezug hergestellt wird, ist eine gute Platzierung hier vor allem für regionale Unternehmen von großer Relevanz. bn
Meist gelesen
stats