BVDW: Die 10 goldenen Regeln für die geschäftliche Nutzung des Social Webs

Dienstag, 30. März 2010
BVDW spricht Handlungsempfehlungen an Unternehmen im Social Web aus
BVDW spricht Handlungsempfehlungen an Unternehmen im Social Web aus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Leitlinie BVDW Bundesverband Digitale Wirtschaft


Alle Welt spricht von Social Media, doch wie die neue Form des Internets funktioniert, weiß keiner so recht. Da das Web 2.0 auch für Unternehmen immer wichtiger wird, sind Leitlinien erforderlich, die das Auftreten und die Kommunikation einzelner Mitarbeiter in sozialen Netzwerken reglementieren. Dieser dankenswerten Aufgabe hat sich nun die Fachgruppe Social Media des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) angenommen und 10 Tipps zum geschäftlichen Umgang im Social Web veröffentlicht.

Die 10 goldenen Regeln des BVDW im Überblick:


1. Definieren Sie Ziele

2. Geheimnisse sind geheim und Interna bleiben intern

3. Mitarbeiter müssen authentisch sein

4. Wer veröffentlicht, übernimmt Verantwortung

5. Interne Kritik ist erlaubt, bleibt aber intern

6. Gehen Sie mit Fehlern offen um

7. Schonen Sie Ihre Geschäftsbeziehungen

8. Beachten Sie das geltende Recht

9. Schränken Sie private Nutzung von Social Media während der Arbeitszeit ein

10. Social Media erfordert kontinuierliches Engagement

Bereits letztes Jahr publizierte der BVDW zwei Leitfäden: "Social Media Code of Ethics" und "Sicherer Einstieg in soziale Netzwerke - 10 Tipps, die Nutzer beachten sollten". Den aktuellen sowie die älteren Leitfäden mit Erläuterungen gibt es kostenlos hier. hor
Meist gelesen
stats