BVDW: 8,2 Millionen Deutsche surfen mit dem Tablet

Montag, 19. November 2012
Mobiles Surfen wie Smartphone und Tablet nimmt stark zu
Mobiles Surfen wie Smartphone und Tablet nimmt stark zu


Mobile Internetnutzung und Surfen auf dem Tablet sind weiter auf dem Vormarsch: Mittlerweile besitzen sechs von zehn Deutschen ein internetfähiges Mobiltelefon, 13,7 Millionen (19 Prozent) gehen damit auch wöchentlich online. Damit hat sich die wöchentliche Internetnutzung über das Mobiltelefon innerhalb der letzten zwei Jahre mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Untersuchung der Fachgruppe Mobile und des Online-Vermarkterkreises im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hervor. Insgesamt betrug der Zuwachs innerhalb der letzten zwei Jahre 117 Prozent. Besonders Männer und die 16- bis 34-Jährigen sind Treiber dieser Entwicklung. Die beliebtesten Tätigkeiten mit internetfähigen Handys oder Smartphones sind Fotos machen und Videos aufzeichnen. Weitere häufig vorkommende Nutzungsszenarien sind E-Mails senden oder empfangen, Musik hören bzw. herunterladen sowie sich im Social Web austauschen oder die allgemeine Suche nach Informationen.

Auch auf dem Tablet surfen die deutschen Onliner mit Vorliebe: 8,2 Millionen Deutsche geben an, über ein Tablet ins mobile Internet einzuchecken. Hier liegen die Altersklassen der 16- bis 24-Jährigen und der 35- bis 44-Jährigen vorne. Außerdem sind Tablet-PCs die beliebtesten Geräte, wenn es um TV-Parallelnutzung auf dem Second Screen geht: 52 Prozent der befragten Tabletnutzer sagen, dass sie den Fernseher nur eingeschaltet haben, während sie mit ihrem Gerät im Netz unterwegs sind. Allerdings konzentrieren sich 31 Prozent nur auf ihr Tablet, ohne andere Medien parallel zu nutzen.

"Mobile zählt in Deutschland ohne Zweifel zu den relevanten Medienkanälen. Für das gesamte Wachstum von Mobile wird die Schaffung von weiteren Nutzungsanreizen immer wichtiger. Sowohl qualitativ hochwertige Inhalte als auch einfache und günstige mobile Datentarife helfen, dass die Menschen das Mobile Internet noch stärker nutzen werden", sagt Oliver von Wersch (G+J Electronic Media Sales), Leiter der Unit Mobile Advertising der Fachgruppe Mobile im BVDW. "Durch die steigende Akzeptanz in der Bevölkerung wird das Medium Mobile auch als Werbekanal weiter eine steigende Bedeutung erfahren und somit eine nachhaltige Wirkung auf die Wertschöpfungskette entfalten." ire
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats