BVDA verzeichnet Umsatzwachstum bei Anzeigenblättern

Freitag, 24. April 2009
Heiner Urhausen, Geschäftsführer des BVDA
Heiner Urhausen, Geschäftsführer des BVDA
Themenseiten zu diesem Artikel:

Geschäftsjahr Deutschland Umsatzwachstum Zuwachs Berlin


Die Anzeigenblätter in Deutschland haben im Geschäftsjahr 2008 beim Netto-Werbeumsatz erstmals knapp die 2-Milliarden-Grenze überschritten. Gegenüber 2007 beträgt der Zuwachs 37 Millionen Euro (plus 1,9 Prozent). Dies verkündete der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) bei seiner Frühjahrstagung in Berlin. "Die Anzeigenblätter haben ihre starke Position im Markt weiterhin gefestigt", sagt Heiner Urhausen, Geschäftsführer des BVDA. "Das Umsatz-Ergebnis ist für die Gattung ein großer Erfolg angesichts eines immer härteren Wettbewerbs und der gestiegenen Nutzung des Internets." Er führt die Steigerung vor allem auf eine nahezu flächendeckende Verteilung mit hoher Haushaltsabdeckung, ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis für Werbungtreibende und eine feste Verankerung in lokalen Märkten zurück. Zum 1. Januar 2009 registrierte der BVDA mehr als 1400 Anzeigenblatt-Titel mit einer wöchentlichen Gesamtauflage von 91,9 Millionen Exemplaren. bn
Meist gelesen
stats