BV Deutsche Zeitungsholding kauft Netzeitung

Montag, 11. Juni 2007
Peter Skulimma
Peter Skulimma

Die BV Deutsche Zeitungsholding, Eigentümerin des Berliner Verlags, übernimmt die Netzeitung. Der bisherige Eigentümer, der norwegische Mischkonzern Orkla, verkauft seine Anteile an die Presseholding des Finanzinvestors David Montgomery. Das Bundeskartellamt muss der Übernahme noch zustimmen. Peter Skulimma, Vorsitzender der Geschäftsführung der BV Deutsche Zeitungsholding, erklärt: "Der Erwerb der Portale schafft für unsere Mediengruppe eine optimale Basis zur weiteren Verstärkung der eigenen Online-Aktivitäten." Mit dem Verkauf der „Netzeitung“ geht offenbar eine strategische Umpositionierung einher. So denkt Geschäftsführer Philip Graf Dönhoff darüber nach, mit einer Gratiszeitung ins Printgeschäft einzusteigen: „Ob ein entsprechender Markt vorhanden ist, wird derzeit geprüft.“ Zudem will er Nachrichten verstärkt über mobile Endgeräte verbreiten und auf der Website weitere Web-2.0-Elemente integrieren.

Zur Netzeitung-Gruppe gehören neben dem Nachrichtenportal Netzeitung.de auch Golem.de, Netdoktor.de und Autogazette.de sowie eine Beteiligung am Berliner Radiosender 100,6 Motor FM. stu/bn

Meist gelesen
stats