BSkyB kommt wieder in die schwarzen Zahlen

Freitag, 08. November 2002

Das zum Medienimperium des Australiers Rupert Murdoch gehörende TV-Unternehmen BSkyB konnte durch den Zusammenbruch des Konkurrenten ITV-Digital seinen Abonnentenstamm im abgelaufenen Quartal stark ausbauen und mit seinem Vorsteuergewinn die ursprünglichen Prognosen übertreffen.

Im ersten Geschäftsquartal bis Ende September ist der Vorsteuergewinn nach Unternehmensangaben auf rund 67 Millionen Euro gestiegen. Im Vorjahreszeitraum hatte BSkyB noch einen Verlust von rund 35 Millionen Euro verbucht.
Meist gelesen
stats