BSkyB kauft sich bei ITV ein

Montag, 20. November 2006

Der britische Fernsehkonzern BSkyB hat 18 Prozent an dem Privatsender ITV übernommnen. Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, hat BSkyB Ende vergangener Woche die Aktien zu einem Gesamtpreis von 940 Millionen Pfund (rund 1,4 Milliarden Euro) übernommen. Möglicher Hintergrund des Geschäfts: ITV, der zweitgrößte britische Fernsehsender, gilt als Übernahmekandidat. Der englische Kabelkonzern NTL und die RTL Group hatten bereits Interesse an einer Übernahme des angeschlagenen Unternehmens bekundet. Nun kann BSkyB, an dem News Corp. zu rund 40 Prozent beteiligt ist, bei einer Übernahme ein Wörtchen mitreden oder sie verhindern. NTL, als Anbieter von Pay-TV ein direkter Konkurrent von BSkyB, hat allerdings bereits angekündigt, die Übernahme durch das Kartellamt überprüfen zu lassen. Rupert Murdochs News Corp. besitzt in Großbritannien neben TV-Sendern auch mehrere Tageszeitungen. dhe

Meist gelesen
stats