BR-"Space Night" startet am Montag mit neuer Musik

Freitag, 22. Februar 2013
Die "Space Night" geht am Montag wieder auf Sendung (Foto: BR)
Die "Space Night" geht am Montag wieder auf Sendung (Foto: BR)
Themenseiten zu diesem Artikel:

BR Kultsendung Rundfunk Sendung Andreas Bönte



Die Kultsendung "Space Night" des Bayerischen Rundfunks geht am 25. Februar wieder auf Sendung. Dabei kommt ausschließlich Musik zm Einsatz, die von der Fangemeinde der Sendung vorgeschlagen wurde. Der BR wollte die Sendung aufgrund der gestiegenen Gema-Gebühren für die Musik eigentlich einstellen, lenkte nach heftigen Zuschauer-Protesten aber ein. Vor einem Monat hatte der Bayerische Rundfunk die Fans der Sendung, in der mit Musik unterlegte Aufnahmen aus dem Weltall zu sehen sind, um Vorschläge für lizenzfreie Musik gebeten. Diese soll bei der Neuauflage der "Space Night" im Herbst zum Einsatz kommen. Aus den über 100 Vorschlägen hat die Redaktion 20 Titel aus unterschiedlichen Musikrichtungen ausgewählt, mit denen ab Montag nun zunächst alte "Space Night"-Folgen unterlegt werden. Neben Musik aus dem Bereichen Lounge, Electro und Ethno soll eine Folge auch komplett von klassischer Musik begleitet werden.

"Die Space Night hat Kultcharakter. Damit dies so bleibt, testen wir verschiedene Sound- und Musik-Varianten", erläutert Andreas Bönte, Leiter des Bereichs Planung und Entwicklung des Bayerischen Fernsehens. "Wir haben uns sehr gefreut über die großartige Resonanz. Die neue Space Night ist zu einem Team-Projekt geworden. Im Internet hat sich eine Community gebildet, die uns unterstützt. Wir setzen weiter auf die Kreativität unserer Fans. Schickt uns Eure Ideen!"

Die "Space Night" wird jeweils montags bis donnerstags von 3 Uhr bis 6 Uhr nachts bei BR-Alpha ausgestrahlt. Die Sendung erlangte ab Mitte der 90er Jahre vor allem bei Fans elektronischer Musik Kultstatus, als die Bilder der Sendung regelmäßig auf Techno- und Chill-Out-Partys gezeigt wurden. dh
Meist gelesen
stats