BPV lässt Kundenbeteiligungen zu

Dienstag, 18. Dezember 2007

Der Berliner Pressevertrieb (BPV) hat seine Gesellschaftsform geändert. Mit Wirkung zum 1. Januar 2008 öffnet sich die bisher 100-prozentige Tochterfirma des Deutschen Pressevertriebs (DPV) für Kundenbeteiligungen und fungiert damit als GmbH & Co. KG. Als erste Minderheitsgesellschafter beteiligen sich zunächst der Hamburger Kelter-Verlag und der Klambt-Verlag in Speyer. Beide lassen ihre Presseerzeugnisse im Berliner Markt bereits über den BPV vertreiben. Darüber hinaus konnten der Egmont Ehapa Verlag in Berlin und der Jahreszeiten-Verlag in Hamburg sowohl als Neukunden als auch als Minderheitsgesellschafter gewonnen werden.

Der BPV wurde 1963 gegründet und vertreibt derzeit insgesamt 4.100 Titel aus 120 Verlagen. Geschäftsführer sind Christoph Nielsen und Olaf Conrad, die auch die Leitung des DPV verantworten. jf

Meist gelesen
stats