BP verkauft demnächst Computer an der Tankstelle

Mittwoch, 17. November 1999

Das Mineralölunternehmen Deutsche BP steigt in den Handel mit Hightech-Produkten ein. Bundesweit können via Internet ab dem 6. Dezember an BP-Tankstellen Produkte rund um Informationstechnologien gekauft werden. BP vertreibt Produkte von Unternehmen wie AOL, Compaq, Intel, und NEC über die Tankstellen und das E-Commerce-Angebot. Das Unternehmen verspricht sich von dem neuen Angebot eine deutliche Ausweitung des Umsatzes jenseits vom Verkauf von Mineralölprodukten. Von einem virtuellen BP-Kaufhaus mit Vollsortiment sei man aber weit entfernt, betonte Vorstandsvorsitzender der Deutschen BP Uwe Franke. Das Unternehmen wolle sich bei dem E-Commerce-Angebot zunächst auf Produkte der Informationstechnologie konzentrieren. Nach Unternehmensangaben setzen die BP-Express-Shoppingtankstellen derzeit im Durchschnitt rund 2 Millionen Mark um. In Deutschland betreibt British Petrol etwa 1000 Tankstellen, der Umsatz der Deutschen BP lag 1998 bei 19,8 Milliarden Mark.
Meist gelesen
stats