BOL-Verkauf in Schweden fast in trockenen Tüchern

Mittwoch, 09. Oktober 2002

Der von Bertelsmann angekündigte Verkauf von BOL ist in Schweden offenbar so gut wie unter Dach und Fach. Wie ein Sprecher der zuständigen Direct Group Bertelsmann gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte, sind die Verhandlungen schon weit fortgeschritten. Mit einem Abschluss sei bereits in den kommenden Wochen zu rechnen.

Den Angaben zufolge sollen auch die Gespräche über den Verkauf der BOL-Töchter in Deutschland und den Niederlanden bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Interesse an dem BOL.de wird unter anderem den Wettbewerbern Amazon und Buch.de nachgesagt.

Bertelsmann hatte vor wenigen Wochen eine Fokussierung aufs Kerngeschäft angekündigt und in diesem Zusammenhang die Trennung von dem defizitären Online-Buchhändler beschlossen. Wie Direct-Group-Sprecher Rocco Thiede gegenüber HORIZONT.NET ankündigte, sind für das Deutschlandgeschäft auch ein Management-Buyout, eine Komplettschließung oder die Umwandlung in ein Clubgeschäft mit eingeschränktem Sortiment denkbare Optionen.
Meist gelesen
stats