BMWi bringt Apples iAd nach Europa

Mittwoch, 21. Dezember 2011
BMWi kommt via iAd aufs iPad
BMWi kommt via iAd aufs iPad
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMWi BMW Apple Elektromobilität Autobauer Branchendienst iPad


BMW weitet für seine Elektro-Marke BMWi das Online-Kommunikationskonzept aus: Der Münchner Autobauer stellt künftig über Apples iAd, das Netzwerk Foursquare sowie den Branchendienst Mashable seine Innovationen im Bereich der Elektromobilität vor. Für die iPad-Version der mobile-Advertising-Plattform iAd ist BMWi europäischer Launchpartner von Apple. In Deutschland, England und Frankreich sind die Werbemaßnahmen via iAd auf dem iPad, iPhone und dem iPod Touch zu sehen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Konzeptfahrzeuge BMW i3 und i8: Per intuitiver Navigation können die Apple-User die Fahrzeuge dreidimensional entdecken.

Auf der Location-based-Service-Plattform Foursquare bietet BMWi Smartphone-Nutzern über seine Brandpage spezielle Hinweise zu Orten, die mit den Themen Nachhaltigkeit, Elektromobilität, Design und Kunst zu tun haben. Bei dem Branchendienst Mashable begegnet die Marke den Usern in der Kategorie "Global Innovation Series". Dort stellt BMWi wöchentlich Neuigkeiten rund um die Themen Mobilität und Technologie vor. Die Kooperation von BMWi und Mashable besteht seit April 2011 und soll auch in 2012 fortgesetzt werden. Die rund 20 Millionen monatlichen Besucher der Seite sind laut BMW sowohl thematisch als auch inhaltlich deckungsgleich mit der Zielgruppe von BMWi.

Planung und Umsetzung der Marketing-Maßnahmen liegt bei der Kreativagentutr KKLD mit Sitz in Berlin und New York. ire
Meist gelesen
stats