BMW startet italienische Ausgabe ihres Kundenmagazins

Donnerstag, 24. Juni 1999

Mit einer Startauflage von 140.000 Exemplaren verlegt der Hamburger Hoffmann und Campe Verlag im Auftrag der BMW AG das "BMW-Magazin" nun auch in italienischer Sprache. Die "Edizione italiana", die bereits die 24. Länderausgabe des Magazins ist, soll künftig viermal pro Jahr erscheinen. Weltweit erhöht die Kundenzeitschrift ihre Auflage damit auf eine Gesamtauflage von circa 1,4 Millionen Exemplaren. Innerhalb des ersten Halbjahrs 1999 hat der Verlag nun bereits sieben ausländische Ausgaben gelauncht. Neben der italienischen "BMW-Magazin"-Variante gibt es seitdem auch eine griechische, portugiesische, dänische, ungarische, russische und tschechische Ausgabe. Im Anzeigenbereich wird das Magazin vom ebenfalls zur Ganske Verlagsgruppe gehörenden Jahreszeiten-Verlag vermarktet. Den größten Einzelmarkt stellt weiterhin Deutschland mit einer IVW-geprüften Auflage von 343.497 verkauften Exemplaren (I/99) dar, gefolgt von den USA mit 250.000 und Großbritannien mit 173.000 verkauften Exemplaren im Betrachtungszeitraum. Doch nicht nur die italienische Länderausgabe ist neu. Zum ersten Mal präsentiert sich das "BMW-Magazin" der werbungtreibenden Industrie auch im Verbund mit den weiteren Auto-Kundenzeitschriften des hochpreisigen Segments, die von anderen Verlagen publiziert werden. Mit zum Verbund zählen neben dem "BMW-Magazin" "Audi — Das Magazin", "Christopherus (Porsche)" und "Mercedes — Das Magazin für mobile Menschen". So wollen die beteiligten Autobauer die Qualität und Kompetenz ihres Werbeträger-Segments hervorheben.
Meist gelesen
stats