BMW setzt auf innovative Werbeform am Münchner Flughafen

Dienstag, 19. August 2003

Der bayerische Automobilhersteller BMW setzt derzeit eine besonders auffällige Werbeform für seine neue 5-er Baureihe ein. Am Terminal 2 des Münchner Flughafens soll das so genannte BMW Luftraumobjekt Take-Off in der Eingangshalle den Reisenden ein visuelles Highlight bieten, bei dem sich Kunst und Werbung auf neuartige Weise verbinden. Take-Off ist eine fast 90 Meter lange architektonische Skulptur, die in Form einer Welle über der Abflugebene schwebt.

Das Luftraumobjekt präsentiert die neue Luxuslimousine auf 363 bedruckten Aluminiumlamellen, die technisch von den Münchner Reger Studios realisiert wurden. Die Bildmotive wurden auf Vorder- und Rückseite der Lamellen, die sich überlappen und kontinuierlich den Anstellwinkel ändern, übertragen. Dadurch entsteht der Effekt wahrnehmbarer Bewegung im Objekt. Realisiert wurde diese Werbeform von den Reger Studios in München. nr
Meist gelesen
stats