BMG will mit Digital Services und Lycos ins E-Commerce-Geschäft einsteigen

Donnerstag, 03. August 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMG Lycos Europe Testperson Napster


Die Musikbranche ist in Bewegung. Der Erfolg von Musikplattformen wie Napster, Gnutella aber auch MP3 haben gezeigt, das Potenzial an Kunden, die Musik per Download kaufen könnten, ist groß. Nachdem der Musikkonzern Universal Berichte bestätigt hat, dass er testweise Musik im Internet anbietet, zieht nun auch BMG nach. Unter der Adresse www.musikdownload24.de will BMG zunächst einer bestimmten Anzahl von Testpersonen rund 300 Titel zum Download anbieten. Darunter sollen auch bisher unveröffentlichte Titel exklusiv im Angebot sein. Partner für das Pilotprojekt, das im September an den Start geht, sind Digital World Services und Lycos Europe. Dabei übernimmt Digital World Services technische Dienstleistungen während Lycos seinen Musik-Player Sonique zur Verfügung stellt. Ab November soll das Angebot von Musikdownload24 in Kooperation mit Handelspartnern erweitert werden. Nach Abschluss der Testphase, deren Länge noch nicht bekannt ist, ist geplant, die Plattform der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Darüber hinaus plant BMG auch die Gründung eines Internetunternehmens, dass sämtliche BMG-Internet-Aktivitäten bündeln soll. Unter welchem Nahmen die Firma firmieren wird, steht zur Zeit noch nicht fest. Wie es seitens des Unternehmens heißt, kursierten aber verschiedene Vorschläge - einer davon ist Tralala.com.
Meist gelesen
stats