BIENE-Award: Gold für Barmer, Pfizer und HELP

Montag, 11. Dezember 2006

Beim diesjährigen BIENE-Award der Stiftung Digitale Chancen und der Aktion Mensch wurden die Internetauftritte der Barmer Ersatzkasse, des Pharmaunternehmens Pfizer sowie das Bürgerportal des österreichischen Bundeskanzleramts HELP mit Gold ausgezeichnet. Bei der vierten Auflage des Wettbewerbs für deutschsprachige barrierefreie Websites wurden insgesamt 19 Preise in acht Kategorien vergeben. Mit einer silbernen BIENE (Kurz für: Barrierefreies Internet eröffnet neue Ansichten) wurden die Internetauftritte des Bundesrats, des Studiengangs Media Management an der FH Wiesbaden, des Stadthaushotels Hamburg, der Thüringer Aufbaubank, der Initiative "Gib Aids keine Chance" und des Verkehrsverbunds Rhein Ruhr ausgezeichnet.

Bronze erhielten für ihren Webauftritt: Straelen am Niederrhein, die Gesundheitskarte, Chronologie des Holocaust, Morefriends.de, DSL-Bank, Cconsult, Tagesschau und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Nachwuchspreise gingen an die Backstube Kornzauber und den Pilzhof Piesker. ems

Meist gelesen
stats